Zur Person Angebote für Produkte zu den Themen Download Kontakt 



© Antje Nikiel    Datenschutz    Impressum

Betriebliches Gesundheitsmanagement


Stressmanagement-Workshop zur Identifikation von spezifischen psychischen       Belastungen mit individueller Verhaltens- und Verhältnisprävention:


Über ein intensives Vorgespräch wird der Workshop speziell an die Gegebenheiten des Unternehmens angepasst.


Während des Workshops werden typische Alltagsbelastungen aus Sicht der Teilnehmer dargestellt, das subjektive Erleben geschildert, Rahmenbedingungen beschrieben und das bisherige Verhalten diskutiert. Die  dargestellten allgemeinen Techniken und Methoden des Stressmanagements werden gemeinsam auf die konkrete Situation und Person angepasst, bestimmte Verhaltensweisen im Team festgelegt und ggf. Vorschläge zur Veränderung der Ablauforganisation zur Vorlage bei den Entscheidern gesammelt.

Über vielfältige Techniken und Methoden, welche an die konkrete Situation angepasst werden, wird ein Pool an möglichen Interventionen gesammelt und eine Entscheidung zum gemeinsamen Handeln getroffen. Über die intensive Arbeit im Team wird das Verständnis für den Einzelnen gestärkt und häufig einfache, aber effektive Lösungen gefunden. Diese stärken sowohl das Miteinander, als auch die Stressresistenz des Einzelnen und entschärfen zudem Kontextfaktoren.



Betriebliches Eingliederungsmanagement


Unterstützung am „runden Tisch“ bei der Wiedereingliederung einer psychisch

      belasteten Mitarbeiterin nach einer Psychotherapie (Langzeiterkrankung).


Eine psychische Erkrankung ist sehr langwierig und, auch nach einer erfolgreichen Akuttherapie, mit vielfältigen Ängsten und Selbstzweifeln verbunden. Ein Einzelcoaching zur Aufarbeitung und Reflektion der Ängste parallel zur stufenweisen Wiedereingliederung, in Kombination mit gemeinsamen Gesprächen im Team, führen zu soliden Ergebnissen. Hierzu gehören beispielsweise ein Abbau von Unsicherheiten auf beiden Seiten, ein transparenterer Umgang mit der Erkrankung und eine optimale Anpassung der jeweiligen Anforderungen in der Eingliederungsphase.



Coaching im betrieblichen Kontext


Einzelcoaching eines Mitarbeiters zur Burnout-Intervention im

      Übergang zur medizinischen Rehabilitation


Sobald die Notwendigkeit einer medizinischen Rehabilitation oder einer anderweitigen  Therapie erkannt wird, werden entsprechende Maßnahmen für den Betroffenen eingeleitet. Die Zeit jedoch, bis zur Bewilligung und zum Beginn einer Therapie bzw. Reha bleibt häufig ungenutzt. Zeit, in der sich die gesundheitliche Situation eventuell verschärft oder die bestenfalls ungenutzt bleibt. In dieser Phase kann ein Einzelcoaching (auch im betrieblichen Kontext) zur Stabilisierung des Betroffenen selbst und seiner Umgebung beitragen. Gleichzeitig wird die Zeit bis zur Therapie effektiv genutzt und einer Verschlimmerung (z.B. Chronifizierung, Eskalation im Team) vorgebeugt.


Coaching im privaten Auftrag


Einzelcoaching einer weiblichen Führungskraft als Privatzahler


In der Rolle als weibliche Führungskraft stecken viele Tücken und unterschiedlichste Erwartungen. Einerseits wünscht man sich, so authentisch als möglich zu agieren, Frau zu sein und zu bleiben, sich aber trotzdem im Führungsalltag, frei von Rollenkonflikten, zu behaupten und Akzeptanz zu finden.

Die Aufarbeitung mit einem neutralen weiblichen Ansprechpartner, unabhängig vom Unternehmen, hilft, neue Perspektiven zu erkennen, neue Verhaltensweisen zu erproben und oft auch, gelassener mit den eigenen Erwartungen umzugehen, um letztendlich mehr Zufriedenheit im Arbeitsleben zu finden.